Texte Bilder Neu Bestellung Impressum Home LinksGästebuch

Die besten Nazi- und anderen historischen Vergleiche

Dies ist ein offenes Projekt. Zugelassen sind sowohl Zitate als auch selbsterfundene Vergleiche. Die anfangs geplante Beschränkung auf Nazivergleiche wurde aufgegeben, da man, wie sich gezeigt hat, auch mit anderen historischen Vergleichen aufs schönste im Fettnäpfchen suhlen kann.

"Gorbatschow versteht etwas von Propaganda. Goebbels verstand auch etwas von Propaganda."

Helmut Kohl

„Adolf Nazi“ ist ein charismatischer Redner gewesen; Oskar Lafontaine ist es auch."

Helmut Schmidt

"Der eine ist links, der andere ist rechts. Aber vergleichbare Populisten sind Lafontaine und Le Pen schon."

Helmut Schmidt

"Magda Goebbels hatte sieben Kinder. Ursula von der Leyen hat auch sieben Kinder."

Anton Wilhelm Stolzing

"Ernst Röhm war homosexuell. Guido Westerwelle ist auch homosexuell. Während Röhm in einer absolut schwulenfeindlichen Umgebung mannhaft zu seinen Neigungen stand, outete sich Westerwelle erst, als Homosexualität gesellschaftsfähig war."

Anton Wilhelm Stolzing

"Warum spottet Ihr über das miserable Englisch unseres gegenwärtigen Außenministers Guido Westerwelle? Ribbentrop sprach hervorragend Englisch und war ein miserabler Außenminister!"

Anton Wilhelm Stolzing

"Anton Wilhelm Stolzing versteht etwas von Fotografie. Leni Riefenstahl verstand auch etwas von Fotografie."

Anton Wilhelm Stolzing

"In jeder Krise wird nach Schuldigen gesucht, nach Sündenböcken. In der Weltwirtschaftskrise von 1929 hat es in Deutschland die Juden getroffen, heute sind es die Manager."

Hans-Werner Sinn

"Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate."

Thilo Sarrazin

"Alice Schwarzer ist gegen Pornographie. Stalin war auch gegen Pornographie."

Anton Wilhelm Stolzing

 

"Ackermann und Konsorten richten weltweit genauso große Schäden an und sind genauso menschenverachtend wie Hitler, Stalin, Mugabe und wie sie alle heißen... "

newspeak (Nutzername) in Spiegel online

"Während in der DDR bekanntlich nicht alles schlecht war (Ampelmännchen, Straßenbahnen, FKK usw.), ist in Nordkorea wirklich alles schlecht, und Südkorea ist auch nicht so besonders."

Anton Wilhelm Stolzing in seiner Rubrik Neu am 10.11.2009

"Günther Oettinger kann kein Englisch. Adolf Hitler konnte auch kein Englisch."

Anton Wilhelm Stolzing

"Von der katholischen Kirche wird jetzt verlangt, daß sie rücksichtslos die in ihren Reihen begangenen Verbrechen aufdeckt und die Täter nicht mehr schützt. Eine lobenswerte Haltung, wie sie auch Heinrich Himmler, Chef der SS, gegenüber seiner eigenen Organisation zeigte. In seiner berühmten Posener Rede vom Oktober 1943 führte er aus: ʹIch werde gnadenlos vorgehen. Wer etwas begangen hat und wen ich erwische, der kommt vor den Kadi, groß oder klein, denn ein solcher Fall – in einer Gegend vor der Öffentlichkeit durchexerziert und bekanntgegeben – schädigt nicht das Ansehen von Staat und Partei, sondern stärkt es, weil dann jeder sagt: Allerhand Respekt. Anständig. Wenn einer ein Lump ist, schmeißen sie ihn heraus. – Das gilt genau so für uns innerhalb der SS. Ich komme ja noch zu einigen Dingen, die ich meiner Gewohnheit gemäß deutlich aussprechen werde. Es ist ja ganz klar, daß menschliche Unzulänglichkeiten überall vorkommen. Die Organisationen unterscheiden sich nur durch folgendes: Die eine Organisation vertuscht und meint, es müsse – um ihr Ansehen nicht zu schädigen – die berühmte Decke der christlichen Nächstenliebe darüber gebreitet werden. Die andere Organisation reinigt sich selbst brutal. Sie sagt: „Der war ein Schwein, den haben wir erschossen“ oder „den haben wir eingesperrt“ oder auf jeden Fall „wir haben ihn herausgeschmissen“. Dann sagt sie: „So, jetzt befaßt Euch damit, plaudert darüber oder tut sonst etwas.“ Dadurch bekommt man dann das Recht zu sagen: Wenn von Euch einer ein Schwein ist, dann kommt er genau so dran. Als Reichsführer-SS, als Chef der Deutschen Polizei und jetzt als Reichsinnenminister hätte ich nicht das moralische Recht, gegen irgendeinen Volksgenossen vorzugehen, und wir könnten auch nicht die Kraft aufbringen, das zu tun, wenn wir nicht in unseren eigenen Reihen brutal für Sauberkeit sorgen würden.ʹ"

Anton Wilhelm Stolzing

"Göring war viel zu fett. Mappus ist auch viel zu fett."

Anton Wilhelm Stolzing

"Roland Koch zieht sich mit 52 Jahren aus der Politik zurück. Sehr lobenswert. Das hätten Hitler, Stalin und Kaiser Wilhelm II. auch machen sollen."

Anton Wilhelm Stolzing

"Kachelmann hatte häufig wechselnden Geschlechtsverkehr. Goebbels hatte auch häufig wechselnden Geschlechtsverkehr."

Anton Wilhelm Stolzing

"Und für Anton Wilhelm Stolzing: ein innerer Reichsparteitag, jetzt mal ganz im Ernst, wenn der heute durch seine wundervollen virtuellen Galerien lustwandelt." -  "Ja, das ist für ihn eine Erlösung."

Anton Wilhelm Stolzing

„Was würden Sie denn machen, Sie hätten die Wahl zwischen Stalin und Hitler?“

Diether Dehm am Rande der Bundesversammlung vom 30.6.2010 auf die Frage, ob die Linke für Gauck stimmen könne (so daß Gauck, nicht Wulff, Bundespräsident werde).

"Alice Schwarzer verdankt ihren Erfolg der Tatsache, daß sie eine Idee vertrat, deren Zeit gekommen war. Dasselbe gilt für Adolf Hitler."

Anton Wilhelm Stolzing

"Sarah Palin wird reich durch ihre Bücher und Veröffentlichungen. Auch A. H. wurde durch ein Buch reich: Mein Kampf !"

Danny Kurpfalz

"Auch Sarrazin wurde durch ein Buch reich. In Mein Kampf ging es gegen Juden, in Deutschland schafft sich ab gegen Türken und Araber."

Anton Wilhelm Stolzing

"Die Piusbrüder drohen Bischof Williamson mit Ausschluß, weil er sich von einem rechtsextremen Anwalt vertreten läßt. Das ist grotesk. Schließlich drohte die NSDAP auch nicht Adolf Hitler mit Ausschluß, weil er sich von Hans Frank vertreten ließ."

Anton Wilhelm Stolzing

"Ein Hetzer ist er! Seit Goebbels der schlimmste Hetzer in diesem Land!"

Willy Brandt über Heiner Geißler am 12. Mai 1985

"Willy Brandt erlangte Weltruhm durch einen Kniefall. Anton Wilhelm Stolzing ist bereit, ebenfalls auf die Knie zu fallen, falls ihm dies den Friedensnobelpreis einbringt."

Anton Wilhelm Stolzing

"Die Situation, in der wir uns befinden, erinnert mich fatal an die Spätphase der DDR. Die ist irgendwann implodiert. Auf einmal war sie nicht mehr da. Die Führung konnte das bis zum Schluß nicht begreifen. Es kann passieren, daß auch die FDP in sich selbst zusammenfällt."

Wolfgang Kubicki

"Was für die Nazis die Juden, sind für Anton Wilhelm Stolzing die Neoliberalen. Der Unterschied: die Neoliberalen sind wirklich 'an allem schuld'."

Anton Wilhelm Stolzing

"Steinmeier ist gegen Kommunismus. McCarthy war auch gegen Kommunismus."

 Anton Wilhelm Stolzing

"Goebbels  hatte einen Doktor. Guttenberg hatte auch einen Doktor."

Anton Wilhelm Stolzing

"Hitler hatte keinen Doktor. Guttenberg hat auch keinen Doktor."

Anton Wilhelm Stolzing

"Guttenberg ist ein begnadeter Blender; A. H. war auch ein begnadeter Blender!"

Danny Kurpfalz

"Ägypten hatte einen dicken König namens Faruq. Der wurde mit Schimpf und Schande aus dem Land gejagt. Baden-Württemberg hat einen dicken Ministerpräsidenten namens Mappus."

Anton Wilhelm Stolzing

»In der amtierenden Regierung sitzt ein Schwuler, einer mit Migrationshintergrund, ein Waisenkind, eine Mutter von sieben Kindern, und Chef ist eine Frau. Was man in den 70er Jahren eine bunte Sponti-Truppe nannte, ist heute unsere konservative Regierung!« Solche bunten Truppen, Nuhr, gab’s sogar schon in den 30er Jahren: Ernst Röhm, ein Schwuler; Joseph Goebbels, ein Behinderter; Magda Goebbels, Mutter von sieben Kindern; Chef war Adolf Hitler, eine Waise mit Migrationshintergrund – und damals nannte man’s »nationalsozialistische Bewegung«.
Verrückt, was?

Titanic, abgerufen von deren newsticker am 20. März 2011

"Wowereit ist ganz wild auf Autobahnen. Hitler war auch ganz wild auf Autobahnen."

Anton Wilhelm Stolzing

 

"Gaddafi ist tot. Er sah schon seit geraumer Zeit schlecht aus. Auch Adolf Hitler sah in den Wochen und Monaten vor seinem Tod nicht mehr gut aus."

Anton Wilhelm Stolzing

"Mubarak ist weg, Ben Ali ist weg, Gaddafi ist weg, und Mappus ist auch weg."
Anton Wilhelm Stolzing

"Hitler hatte den Berghof, Göring Karinhall, und Westerwelle hat seine zwei-Millionen-Villa auf Mallorca."
Anton Wilhelm Stolzing

"Merkel regiert in Europa so brutal wie Breschnew einst die Satellitenstaaten der UdSSR."

Daily Mail laut Schwetzinger Zeitung vom 17. November 2011, S. 3

"Die an deutsche Politiker angelegten moralischen Maßstäbe sind im Vergleich mit den Zeiten Hitlers doch viel strenger geworden. Die kümmerlichen Gefälligkeiten, die sich Wulff von reichen Freunden erweisen ließ und wegen derer er zurücktreten mußte, wären für Hitler und Göring unterhalb der Wahrnehmungsschwelle gewesen."
Anton Wilhelm Stolzing

"Angela Merkel wollte Gauck vermeiden. Hindenburg wollte Hitler vermeiden. Beide, Merkel und Hindenburg, mußten gegen ihren eigentlichen Willen handeln."
Anton Wilhelm Stolzing

"Guderians Grundsatz 'Klotzen, nicht Kleckern!' wird von der F.D.P. in abgewandelter Form angewendet: Für Banken und Hoteliers wird geklotzt, für Schlecker-Mitarbeiterinnen wird nicht mal gekleckert."
Anton Wilhelm Stolzing

"Der Aufstieg der Piratenpartei verläuft so rasant wie der der NSDAP zwischen 1928 und 1933."
Martin Delius, Berliner Fraktionsgeschäftsführer der Piratenpartei

"The European Union is pursuing a similar goal to Hitler in trying to create a powerful superstate. Napoleon, Hitler, various people tried this out, and it ends tragically. The EU is an attempt to do this by different methods." (Die EU verfolgt ein ähnliches Ziel wie Hitler mit dem Versuch, einen mächtigen Superstaat zu schaffen. Napoleon, Hitler, verschiedene Leute haben das versucht, und es endet tragisch. Die EU ist ein Versuch, das mit anderen Methoden zu schaffen.)

Boris Johnson, als er noch nicht Außenminister war

 

"Goebbels schloß sein Studium lediglich mit einem Doktortitel ab, mit nichts anderem. Schavan schloß ihr Studium auch lediglich mit einem Doktortitel ab, mit nichts anderem. Goebbels  behielt seinen Doktortitel bis an sein Lebensende, bei Schavan bin ich mir da nicht so sicher."

Anton Wilhelm Stolzing

"Europa hat nie lange eine Vormacht geduldet, weder das napoleonische Frankreich, noch Nazi-Deutschland, noch Sowjetrussland, und es wird auch, so Gott will, die Europäische Union nicht länger erdulden." 

 "Erdogan baut gerne groß. Auch Hitler baute gerne groß."

Anton Wilhelm Stolzing



Texte Bilder Neu Bestellung Impressum Home LinksGästebuch